Sie sind hier: Startseite > Berichte > 2014 > Jahresbericht des Präsidenten 2014

Jahresbericht des Präsidenten 2014

Jahresbericht des Präsidenten zu Handen der 148. ordentlichen Generalversammlung des FSV Bonstetten vom 07. März 2014

Sehr geehrter Herr Ehrenpräsident, Sehr geehrte Ehrenmitglieder, Werte Schützenkameradinnen und Schützenkameraden.

Beim schreiben eines Jahresberichtes merkt man eigentlich, wie schnell doch ein interessantes Vereinsjahr, mit vielen attraktiven Höhenpunkte zu Ende geht. Bevor wir in die Zukunft und auf die neue Schiess-Saison blicken möchte ich nochmals das vergangene in Revue passieren lassen.

Das neue Vereinsjahr begann am 08. März mit der ordentlichen Generalversammlung, die von 27 Stimmberechtigten und Gästen besucht wurde.Die eigentliche Schiess-Saison starteten wir mit dem Eröffnungsschiessen das von Sascha Kaiser, gefolgt von Jane Schöpperle gewonnen wurde. Im April nahmen die Jungschützen von Bonstetten und Aeugst ihre Kurstätigkeit auf. Vielen Dank Sascha für Deine Bemühungen und Einsatz mit dem Nachwuchs.An dem Bezirksgruppenfinal beteiligte sich eine Gruppe von unserem Verein an diesem Anlass. Bei unterschiedlichen Einzelresultate belegten wir den 7. Schlussrang von 15 Teilnehmenden Gruppen. Gratuliere allen Gruppenschützen und einen herzlichen Dank fürs mitmachen und Ihren Einsatz.Zwei Gruppen starteten in die beiden Kantonalen Vorrunden der Gruppenmeisterschaft. Die eine Gruppe erreichte ein Total von 1'325 Punkte. Leider fehlte am Schluss einen Punkt um an der Zentrale Ausscheidung in Winterthur teilzunehmen. Die zweite Gruppe schaffte es ins Mittelfeld dieser Rangliste.Das Eidg. Feldschiessen fand bei miesem Wetter auf der Schiessanlage Hedingen statt. Von unserer Gemeinde beteiligten sich 32 Schützen gegenüber 27 im Vorjahr. Eigentlich immer noch eine magere Beteiligung für eine so grosse Gemeinde. Mit sehr guten 65 Punkten erreichte Bruno Künzli das höchste Einzelresultat, gefolgt von Werner Lüchinger ebenfalls mit 65 Punkten. Der Sektionsdurchschnitt lag bei 60,278 gegenüber 59,042 Punkten im Vorjahr.Wie alle Jahre besuchten einzelne Gruppen oder aktive Schützen unseres Vereines diverse auswärtige Schiessanlässe: Reppischtalschiessen, Säuliämtler Gruppenschiessen, Spreitenbacher Limmatschiessen, Liegendmatch Gachnang, Liegendmatch Oberbüren, Krähenbühlschiessen Mühlau, Herbstschiessen Berikon, Bezirksschiessen, Chlausschiessen Mettmenstetten und das Winterschiessen in Beinwil.An den Freiwilligen Übungen bestand die Möglichkeit weitere Stiche wie Feldstich, Schweiz. Sektionsmeisterschaft, Einzelwettschiessen, Kantonalstich und Fernschiessen Vancouver zu absolvieren.Unsere Veteranen nahmen noch wie alle Jahre zusätzlich an folgenden Anlässen teil: Zopfschiessen, Kantonales Jahresschiessen, Freundschaftsschiessen mit dem Bezirk Muri, Kantonale Matchmeisterschaft und die Einzelkonkurrenz.Die Resultate aller dieser Anlässe konnten jeweils von den Ranglisten im Schützenhaus, auf unserer Homepage oder aus der Jahresrangliste entnommen werden.

Kurz bevor alle in ihre wohlverdienten Sommerferien gingen, absolvierten wir noch eine Freiwillige Übung mit einem anschliessenden kulinarischen und geselligen Grillabend. Was noch folgte war der Einsatz am Musiktag und der Besuch des Kantonalschützenfestes.Wie immer ist der eigentliche Höhepunkt eines Vereinsjahres der zweitägige Besuch eines Kantonalschützenfestes. Dieses Mal ging es an das KSF Jura das von Bernhard, Willi und Chauffeur Sascha hervorragen organisiert wurde. Auf der Hinfahrt am Samstagmorgen begleitete uns noch der Regen, aber wie näher wir unserem Ziel entgegenfuhren kam so langsam die Sonne hervor und die gute Laune machte sich auch bemerkbar. Nach dem ersten Schiesstag stand die Gemütlichkeit im Hotel auf dem Programm. Mit einem Apéro im Freien und anschliessendem feinen Nachtessen mit guten Gesprächen liessen wir den ersten Tag ausklingen. Da an beiden Tagen unterschiedliche Windverhältnisse herrschten und die Treffer nicht immer im Zentrum waren wo wir sie gerne hätten, wurde trotzdem um jeden Punkt gekämpft, um ein gutes Resultat zu erreichen. In dem 60 schlüssigen Liegenmatch erreichten Robert Graf und Bruno Künzli die begehrte Meisterschafts-Medaille des Kantons Jura und Sascha Kaiser erhielt das kleine Meisterschafts Kranzabzeichen. Die besten Sektionsschützen waren Sascha Kaiser mit 96 Pkt. gefolgt von Robert Graf mit 93 Pkt. und Primus Kaiser mit90 Pkt. Das Sektionsresultat betrug 85,943 Pkt. und Rang 229 von den 273 ausser Kantonalen Sektionen, die in der zweiten Kategorie teilnahmen. Allen erfolgreichen Schützen herzliche Gratulation! Ich möchte es nicht unterlassen den Organisatoren für die perfekte Organisation dieser zwei wunderschönen Tage recht herzlich zu danken! Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten zweitägigen Ausflug an das KSF St. Gallen 2014.

Zusammen mit dem Club Töff Fründ ist die Dorfchilbi alle Jahre mit dem Luftgewehrschiessen Ende August ein fester Bestandteil unserer Vereinsaktivität. Am Final am Sonntagabend werden nochmals von den qualifizierten Schützen die Nerven gefordert, damit Sie einen tollen Preis in Empfang nehmen dürfen. Den Helfern die mitgeholfen haben einen herzlichen Dank!Nur das nächste Mal erwarte ich von den Mitgliedern schon etwas mehr Bereitschaft für eine Mithilfe an diesem Anlass. Es kann nicht sein, dass auf eine per Mail versande Anfrage als Helfer, von keinem Mitglied eine Rückantwort zurück kommt. Nach einer mühsamen Telefonaktion konnten dann doch noch die benötigten Helfer organisiert werden. Der Vorstand erledigt gewissenhaft seine Aufgaben, somit könnte er auch ein gewisses entgegenkommen von den Mitgliedern erwarten.

An den vier angebotenen Obligatorischen Übungen erfüllten bei uns 119 Schützen ihre Schiesspflicht. Ein Jahr zuvor waren es noch 131 das sind 12 weniger als 2012. Ich möchte den pflichtbewussten Schützenmeistern und allen Helfern an dieser Stelle danken, die es ermöglichten, diese Übungen unfallfrei und ohne grosse Probleme durchzuführen.

Das alljährliche Freundschaftsschiessen mit den Vereinen Hedingen, Zwillikon und Bonstetten wurde bei uns durchgeführt. Gesamthaft bestritten 26 Schützen der drei Vereine diesen Anlass. Selbstverständlich kamen auch bei dieser Gelegenheit auch der Gedankenaustausch und die Pflege der Kameradschaft unter den Schützen der beteiligten Vereine nicht zu kurz.

Zum 43. Mal organisierten wir am Samstag vor dem Bettag das Behörden-, Parteien und Vereinsschiessen. Leider nur 11 Gruppen folgten unserer Einladung zu diesem Anlass. Gewonnen hat zum vierten Mal, der Kleintierzüchterverein mit 144 Pkt. von 160 möglichen Punkten. Auf dem zweiten Rang platzierten sich die Damen des Club Töff-Fründ mit 137 Pkt. Nach dem Absenden und gemütlichen Beisammensein fand auch dieser Anlass seinen Abschluss.Ein weiterer sportlicher Event ist unser Lochenfeld-Cup, der im Cup-System an einem Tag ausgetragen wird. Im Final standen sich Sascha Kaiser mit dem Standartgewehr und Jane Schöpperle mit dem Stgw. 90 gegenüber. Am Schluss behielt Sascha Kaiser mit 95 Punkte zu 80 Punkte das bessere Ende für sich und dufte den Wanderpreis in Empfang nehmen. Herzliche Gratulation an beide Finalisten!

Zum Saisonende anfangs November stand noch das Endschiessen auf dem Programm. Noch einmal wurde in den zur Verfügung stehenden Stichen um Punkte und gute Platzierungen gekämpft. Beim anschliessenden gemütlichen Beisammensein in der Lochenfeldstube und dem Absenden von einem Teil der geschossenen Stiche, beendeten wir unsere Wettkampf-Saison.

Beim Absenden am 22. November im Restaurant Hirschen in Wettswil konnten noch viele Gewinner diverse schöne Preise von den geschossenen Stichen in Empfang nehmen. Die Jahresmeisterschaft haben 13 Schützen, gleichviel wie ein Jahr zuvor beendet. Gewonnen wurde diese Meisterschaft von Markus Hasler gefolgt von Bruno Künzli und dem Jungveteran Primus Kaiser. Allen Gewinnern recht herzliche Gratulation! Mit einem Wettbewerb, viel Spass und guter Laune endete auch dieser Abend etwas später.

Beim alljährlichen Berchtoldschiessen diesmal auf unserem Stand, führten die Schützenkollegen von Ottenbach wie alle Jahre die Rangliste an. Ueli Hug FSV Ottenbach erreichte 78 Pkt. von80 möglichen Punkte und gewann diesen friedlichen Wettkampf. Mit 77 Pkt. rettete wenigstens noch Sascha Kaiser die Ehre für unseren Verein. Beim gemütlichen Beisammensein und anschliessenden Absenden durften alle wieder einen tollen Preis in Empfang nehmen. Freuen wir uns jetzt schon aufs nächste Mal 2015, wieder in Ottenbach. Eine Woche später organisierten wir ohne Schnee aber bei angenehmen Temperaturen das Bezirks-Winterschiessen. 169 Schützen aus Nah und Fern nahmen daran teil, trotz Nebel am Samstagmorgen der den Wettkampf verunmöglichte. Dafür war in dieser Zeit die Lochenfeldstube bis auf den letzten Platz besetzt. Von unserem Verein absolvierten 12 Schützen dieses Programm und das höchste Einzelresultat erreichte Sascha Kaiser mit 75 Pkt. gefolgt von Markus Hasler mit 72 Pkt. An dieser Stelle möchte ich allen Helfern die zum Guten gelingen dieses Anlasses beigetragen haben recht herzlich danken.

Schon zum sechsten Mal am 22. Januar nahmen die Mitglieder und Freunde des FSV, ohne Stress und Hektik an einem tollen Fondue-Abend teil. Diesen gemütlichen Anlass besuchten29 Personen und ich glaube, dass dieser Abend mit Fröhlichkeit und angeregten Diskussionen ein voller Erfolg war und es alle in vollen Zügen geniessen konnten. Dieser Plausch wird sicher auch in Zukunft seinen Platz in unserer Vereinsaktivität haben. Am 19. Februar besuchten zwölf Schützen unseres Vereines die einzigartige unterirdische Schiessanlage Brünig Indoor. Nach einer kurzen Begrüssung und Besichtigung der gesamten Schiessanlage absolvierten wir einen Internen 300m Wettkampf der von Sascha Kaiser mit92 Pkt. vor Markus Hasler und Ruedi Graf mit je 89 Pkt. Gewonnen wurde. Den gemütlichen Teil des Abends verbrachten wir bei einem Essen und guten Tropfen in der Cantina Caverna. Alle hatten sicher den Spass an diesem Event und einen versierten Masseur hatten wir auch noch in unserer Runde. Vielen Dank Sascha, dass Du uns wieder sicher nach Bonstetten gebracht hast.

Leider mussten wir im vergangenen Vereinsjahr auch von zwei verdienten Ehrenmitglieder und Schützenkameraden für immer Abschied nehmen. Am 26. März wurde Andi Kündig und am 08. Juni Richard Schönholzer in die grosse Armee abberufen. Wir werden Ihnen ein Ehrendes Andenken bewahren und danken für das, was Sie für unseren Verein und den Schiess-Sport geleistet haben.Wer im Gedächtnis seiner Kameraden lebt, der ist nicht Tot. Tot ist nur wer vergessen wird.

Zum Schluss meines Berichtes möchte ich all denen Danken, die dazu beigetragen haben, dass die vergangene Schiess-Saison Unfallfrei und sicher für alle Beteiligten Erfolgreich beendet werden konnte. Hoffe, dass das neue Vereinsjahr für alle wieder die gleiche Zufriedenheit und Erfolg bringen wird. Ein besonderer Dank gebührt meinen Vorstandskameraden, für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit, sowie Einsatz zum Wohle unseres Vereines.

Ich wünsche allen und Ihren Familienangehörigen gute Gesundheit, viel Glück und Erfolg, den Schützenkameradinnen und Kameraden viel Freude an unserem Schiess-Sport und viele gesellige Stunden unter Kollegen. Eine Unfallfreie Schiess- Saison 2014, guet Schuss und weiterhin viele, viele gute Resultate wünscht Euch

Euer Präsident.

 News  

 

14. September 2019

Die Rangliste vom diesjährigen Behördenschiessen ist online (zur Rangliste).


10. September 2019

Die Rangliste der Bonstetter Teilnehmenden am diesjährigen Knabenschiessen ist online (zur Rangliste).


1. September 2019 

Bereite dich am Donnerstag, 05.09.2019, optimal aufs Knabenschiessen vor. Alle Informationen findest du auf der Startseite.

(c)oka 2007 | Login