Sie sind hier: Startseite > Berichte > 2010 > Jahresbericht des Präsidenten 2010

Jahresbericht des Präsidenten 2010

Jahresbericht des Präsidenten zu Handen der 144. ordentlichen Generalversammlung des FSV Bonstetten vom 12. März 2010

Sehr geehrter Herr Ehrenpräsident, sehr geehrte Ehrenmitglieder, werte Schützenkameradinnen und Schützenkameraden

Ein mit vielen attraktiven Anlässen zu Hause oder Auswärts, hat wieder ein erfolgreiches Vereinsjahr sein Ende gefunden. Bevor wir hoffendlich mit viel Motivation aller Beteiligten, die neue Schiess-Saison in angriff nehmen, möchte ich nochmals auf das vergangene zurückblicken. Das neue Vereinsjahr nahm am 13. März mit der ordentlichen Generalversammlung, die von 27 Stimmberechtigten und Gästen besucht wurde seinen Anfang.

Anfangs April konnte unser JS Leiter und seine Helfer mit fünf JS und einer stattlichen Anzahl Jugendlichen einen aktiven Kurs beginnen und auch erfolgreich zu Ende führen. Zu erwähnen ist noch, dass unser Junior Kevin Glättli die Qualifikation geschafft hat um am JU-VE Final in Thun teilzunehmen. Ich hoffe, dass er aus diesem Wettkampf etwas Positives mitnehmen konnte. Dem Leiter und seinen Helfern einen herzlichen Dank für ihre Arbeit mit dem zukünftigen Schützennachwuchs.

Mit wiederum nur einer Gruppe im Feld D absolvierten wir die zwei Kantonalen Vorrunden der Gruppenmeisterschaft. Mit einem Total von schwachen 1’301 Punkten und dem 135. Rang von 314 Gruppen, verpassten wir bei weitem die Qualifikation für die Zentrale Ausscheidung in Winterthur. Am 18. April fand der Bezirksgruppenfinal in Affoltern statt. Mit nur einer Gruppe absolvierten wir diesen Final. Da bei einigen das Wettkampfglück fehlte belegten wir am Schluss nur den 11. Rang von 16 teilnehmenden Gruppen. Den Gruppenschützen einen herzlichen Dank fürs mitmachen und Ihren Einsatz.

Am 09. Mai organisierten wir ein Freundschaftsschiessen mit den Gästen aus unserer Partnergemeinde Bonstetten Deutschland anlässlich des Dorffestes Bonstetten grüsst Bonstetten. Die 31 daran teilnehmenden Gäste hatten offensichtlich den Spass mal mit einem Stgw. 90 auf 300m zu schiessen. Mit einem gemeinsamen Mittagessen verbunden mit dem Absenden ging dieser friedliche Wettkampf zu Ende. Die freiwilligen Übungen mit den Nachbarssektionen scheinen bei unseren Schützen nicht allzu gross beliebt zu sein. Bemühten sich doch jeweils nur zwei bis drei Schützen daran teilzunehmen. Schade, spricht nicht gerade für ein grosses Interesse unseres Vereines, dabei wäre die Möglichkeit geboten mit unseren Nachbarn ein wenig den Gedankenaustausch und Kameradschaft zu pflegen.

Das Eidg. Feldschiessen führte der FSV Stallikon durch. 41 Schützen gegenüber 43 im Vorjahr nahmen an diesem Anlass teil. Zu erwähnen ist auch, dass von den zwölf teilnehmenden Jungschützen und Jugendlichen vier das begehrte Kranzabzeichen in Empfang nehmen durften. Bravo! Das höchste Einzelresultat erreichte wie ein Jahr zuvor Daniel Eichenberger mit 64 Punkten, gefolgt von Markus Hasler, Primus Kaiser, Willi Glättli, und Coschy Farrér mit je 63 Punkten. Der Sektionsdurchschnitt lag bei 59,846 gegenüber 60,727 Punkten im Vorjahr.

Wie alle Jahre besuchten einzelne Gruppen oder aktive Schützen unseres Vereines diverse auswärtige Schiessanlässe. Das Säuliämtler Gruppenschiessen, Standerneuerungsschiessen Beinwil, Liegendmatch Gachnang, Krähenbühlschiessen Mühlau, Eidg. Veteranenschiessen Lausanne, Gruppenschiessen Embrach, Jubiläumsschiessen Ottenbach, Jubiläums-Bezirksschiessen Wettswil, Liegendmatch Oberbüren, Chlausschiessen Mettmenstetten, Winterschiessen Beinwil, und Bezirkswinterschiessen Obfelden. Die Resultate konnten jeweils von den Ranglisten im Schützenhaus oder auf unserer Homepage entnommen werden. An unseren Freiwilligen Übungen konnten wiederum eine grössere Auswahl an Stichen geschossen werden. Ich möchte hier kurz die Einzelnen Stiche mit den höchsten Einzelresultaten erwähnen - Feldstich: Schöpperle Jane 68 Pkt., Sektionsmeisterschaft: Hasler Markus 93 Pkt., Einzelwettschiessen: D: Lüchinger Werner 132 Pkt., Kantonalstich: Glättli Willi 93 Pkt., Fernschiessen Vancouver: Leva Bernhard 96 Pkt. Gratuliere allen erfolgreichen Schützen recht herzlich!

Mit einer Freiwilligen Übung und anschliessendem kulinarischen und geselligen Grillabend den alle beteiligten genossen, schlossen wir Anfangs Juli, die erste Saisonhälfte des Vereinjahres ab und einige durften sich in die wohlverdienten Sommerferien verabschieden.

Am 16. August bei herrlichem Sonnenschein besuchten wir bei guter Stimmung und voller Tatendrang im schönen Hallau das Schaffhauser KSF, das gleichzeitig ein weiterer Höhenpunkt unseres Vereinsjahres war. Von den 19 teilnehmenden Schützen inkl. Jungschützen und Junioren erreichten in der Sektion 10 Schützen die begehrte schöne Kranzauszeichnung. Das Sektionsresultat betrug 88,456 Pkt. und Rang 95 von 151 Sektionen. Die besten Sektionsschützen waren Markus Hasler, Hans Appert und Toni Hohl mit je 89 Pkt. Toni Hohl und Bruno Künzli erreichten an der Liegendmeisterschaft noch die begehrte Meisterschaftsmedaille. Herzliche Gratulation! Ich möchte es nicht unterlassen und den Organisatoren für diesen wunderschönen Tag im Weingebiet Klettgau recht herzlich zu danken! Bis zum nächsten mal am Eidg. Schützenfest 2010 in Rupperswil.

Zusammen mit dem Club Töff Fründ ist die Dorfchilbi alle Jahre mit dem Luftgewehrschiessen Ende August immer ein Bestandteil unserer Vereinsaktivität. Am Final am Sonntagabend werden dann von den qualifizierten Schützen nochmals die Nerven gefordert, damit Sie einen tollen Preis in Empfang nehmen dürfen. Allen Helfern die an diesem Anlass mitgeholfen haben einen herzlichen Dank!

An den vier angebotenen Obligatorischen Übungen erfüllten 174 Schützen bei uns ihre Schiesspflicht. 183 waren es ein Jahr zuvor, dass sind nur 9 weniger als im Jahre 2008. Entweder sind es die gewählten Schiessdaten, oder die gute Betreuung in Bonstetten, das wir keinen grösseren Verlust aufweisen. Ich möchte es nicht unterlassen den pflichtbewussten Schützenmeistern und allen Helfern an dieser Stelle zu danken, die es ermöglichten, diese Übungen unfallfrei durchzuführen.

Am Samstag vor dem Bettag fand wie immer das 39. Behörden-, Parteien und Vereinsschiessen statt. 21 Gruppen nahmen an diesem Anlass teil. Gewonnen hat die Feuerwehr mit 144 Pkt. vor der Flurgenossenschaft mit 143 Pkt. Nach dem Absenden und gemütlichen Beisammensein fand auch dieser Anlass seinen Abschluss. Mit dem Endschiessen ging so langsam eine Erfolgreiche Schiess-Saison ihrem Ende entgegen. Noch einmal wurde in den zur Verfügung stehenden Stichen um hohe Punkte und gute Platzierungen gekämpft. Im Final des Lochenfeld-Cups traten Markus Hasler und Andy Glättli gegeneinander an. Markus Hasler gewann diesen Final mit 94 Pkt. gegenüber 89 Pkt. von Andy Glättli. Somit durfte Markus Hasler zum ersten Mal den neuen Wanderpreis mit nach Hause nehmen. Recht herzliche Gratulation! Beim nachfolgenden Beisammensein in der Lochenfeldstube, neigten sich auch diese gemütlichen Stunden ihrem Ende entgegen.

Das Freundschaftsschiessen mit den Schützenkollegen von Hedingen, Zwillikon und Bonstetten fand am 31. Oktober in Hedingen statt. Schade, dass nur gerade fünf Schützen von Bonstetten den Weg nach Hedingen gefunden haben. Hoffe, dass es das nächste Mal etwas mehr sein werden. Am 20. November beim Absenden im Restaurant Hirschen in Wettswil fanden noch diverse schöne Preise der geschossenen Stiche ihre Gewinner. Die Jahresmeisterschaft haben 14 Schützen, gleich viel wie ein Jahr zuvor beendet. Gewonnen wurde diese Meisterschaft von Markus Hasler gefolgt von Hans Appert. Somit durfte Markus Hasler den neu geschaffenen Wanderpreis in Empfang nehmen. Allen Gewinnern recht herzliche Gratulation! Mit einem originellen Wettbewerb bei viel Spass und guter Laune ging dieser Abend zur späteren Stunde zu Ende.

Mit 19 Bonstetter und 13 Ottenbacher Schützen begann das neue Jahr in Bonstetten mit dem Berchtoldschiessen. Die ersten drei Ränge belegten wie bald alle Jahre die Ottenbacher vor Willi Schumacher und Markus Hasler, die wenigstens die Ehre unseres Vereines gerettet haben. Beim gemütlichen Beisammensein und anschliessenden Absenden durften wieder alle einen tollen Preis in Empfang nehmen. Freuen wir uns jetzt schon aufs nächste Jahr wieder in Ottenbach.

Am 28. Januar organisierten wir ohne Stress und Hektik für die Mitglieder und Freunde des FSV einen Fondue-Abend. An diesem gemütlichen Anlass nahmen 27 Personen teil und ich glaube, dass dieser Abend ein voller Erfolg war und es alle in vollen Zügen genossen haben. Nach diesem grossen Interesse werden wir diesen Plausch sicher im nächsten Jahr wiederholen.

Zum Schluss meines Berichtes möchte ich allen die dazu beigetragen haben, dass die vergangene Schiess-Saison Unfallfrei und Erfolgreich beendet werden konnte und ich hoffe auch für alle Mitglieder einen persönlichen Erfolg war meinen besten Dank aussprechen. Packen wir gemeinsam das neue Vereinsjahr mit vollem Elan an, wieder einmal unter dem Motto: „Freude herrscht.“ Einen besonderen Dank gebührt meinen Vorstandskameraden und allen Helfern, für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit, sowie Einsatz zum Wohle unseres Vereines.

Ich wünsche allen und Ihren Familienangehörigen gute Gesundheit, viel Glück und Erfolg, den Schützenkameradinnen und Kameraden viel Freude am Schiess-Sport. Eine Unfallfreie Schiess-Saison 2010, guet Schuss und viele „Mouchen“ am Eidgenössischen wünscht Euch

Euer Präsident, Bruno Künzli

 News  

 

26. Mai 2019 

Die Sektionsrangliste des diesjährigen Feldschiessens ist online. (zur Rangliste)


12. März 2019

Mach mit beim diesjährigen Jungschützenkurs! Am Montag, 18. März 2019, findet ein Infoabend im Schützenhaus statt. (zum Flyer)


21. Januar 2019 

Die Rangliste des diesjährigen Bezirks-Winterschiessens sowie eine kleine Auswahl an Fotos ist online. (zur Rangliste / zur Fotogalerie).

(c)oka 2007 | Login