Sie sind hier: Startseite > Berichte > 2006 > Jahresbericht des Präsidenten 2006

Jahresbericht des Präsidenten 2006

Jahresbericht des Präsidenten zu Handen der 140. ordentlichen Generalversammlung des FSV Bonstetten vom 17. März 2006

Sehr geehrter Herr Ehrenpräsident, sehr geehrte Ehrenmitglieder, werte Schützenkameradinnen und Schützenkameraden

Es kommt mir so vor, dass ich doch vor nicht allzu langer Zeit den letzten Jahresbericht geschrieben habe. Trotzdem geht wieder ein sehr aktives und erlebnisreiches Jahr in die Vereinsgeschichte des FSV Bonstetten ein. Beim jedem Wechsel in ein neues Vereinsjahr gibt es die Gelegenheit dazu, sich vom Vergangenen und Zukünftigen seine Gedanken zu machen. Dass sich das Umfeld im Schiess-Sport in unserer heutigen Gesellschaft in letzter Zeit leider stark verändert hat, kann überall festgestellt werden. Wohin steuern wir im neuen Jahr unser Vereinsschiff? Bevor wir aber mit viel Anstrengungen und Motivation ins neue Vereinsjahr steuern, möchte ich auf das vergangene Jahr unseres Vereines nochmals zurückblicken.

Das neue Vereinsjahr nahm am 18. März mit der 139. ordentlichen Generalversammlung, seinen Anfang die von 24 Stimmberechtigten besucht wurde. Am Ostermontag am alljährlichen „Säuliämtler“ Gruppenschiessen in Zwillikon das 25 Schützen besuchten, ging es wieder voll zur Sache. Die Resultate bewegten sich etwa wie alle Jahre, von tief bis hoch. Bei den besten 57 er Einzelschützen des Bezirks ging mit dem Resultat von 92 Pkt. der Sieg und das Goldvreneli wie ein Jahr zuvor wieder nach Bonstetten. Da die Stimmung bei unseren Schützenkollegen aus Zwillikon immer gut ist, konnten diejenigen bei denen es nicht so nach Wunsch lief, die verlorenen Punkte schnell wieder vergessen.

Am 4. April begann unser Jungschützenleiter mit 6 Jungschützen seinen JS-Kurs, der auch erfolgreich zu Ende geführt wurde. Den Jungschützenwettkampf gewann mit 254 Pkt. Urs Appert vor André Stucki mit 249 Pkt. Denn beiden herzliche Gratulation und unserem Leiter einen herzlichen Dank für seine Arbeit mit unserem zukünftigen Schützennachwuchs. Vor Beginn der neuen Schiess-Saison wurde wie alle Jahre das Schützenhaus Innen und Aussen mit der alljährlichen „Putzete“ wieder auf Vordermann gebracht. Allen die daran teilgenommen haben einen herzlichen Dank.

Mit einer Gruppe im Feld B und zwei im Feld D absolvierten wir die zwei Kantonale Vorrunden der Gruppenmeisterschaft, wobei sich mit einem Total von 691 Punkte und Rang 13 im Kanton nur die 57 er Schützen für die Zentrale Ausscheidung in Winterthur qualifizieren konnte. Die Stgw. 90 er Gruppen klassierten sich im hinteren drittel der Rangliste im Kanton. Am 30. April wurde der Bezirksgruppenfinal ausgetragen. Eine Gruppe im Feld B und zwei Gruppen im Feld C nahmen an diesem Wettkampf teil. In der Rangliste belegte eine Stgw. 90 Gruppe den guten 6. Schlussrang. Die 57 er Gruppe musste sich nach zweimaligem Gewinn des Wanderpreises in Serie gegen den SV Obfelden-Maschwanden geschlagen geben. Allen Schützen einen herzlichen Dank fürs mitmachen und Ihren Einsatz.

Wie jedes Jahr besuchte der FSV Bonstetten diverse auswärtige Schiessanlässe. Das Limmatschiessen Spreitenbach, Frühjahrsschiessen Bülach, Gruppenschiessen Embrach, Jubiläumsschiessen Ottenbach, Sauschiessen Udligeswil, Chlausschiessen Mettmenstetten, Winterschiessen Beinwil, Berchtoldschiessen Lindau, Bezirkswinterschiessen, dann hatte es noch weitere Anlässe, die von vereinzelten Schützen unseres Vereines besucht wurden. Die Resultate konnten jeweils an den Ranglisten im Schützenhaus entnommen werden. Einen festen Standplatz in unserem Jahresprogramm haben auch die Freiwilligen Übungen mit den Nachbarssektionen. An diesen Übungen kommt auch die Pflege der Kameradschaft unter gleich Gesinnten nicht zu kurz. Das Eidg. Feldschiessen führte für unseren Kreis der FSV Stallikon durch. Der FSV Bonstetten wies eine magere Beteiligung von 42 Schützen gegenüber 55 im Vorjahr auf. Ich hoffe, dass durch eine intensivere Werbung der Mitglieder auf dieses Jahr eine Mehrbeteiligung für diesen Anlass erreicht werden kann. Das höchste Einzelresultat erreichte Markus Hasler mit 68 Punkte, womit er die begehrte Stapfermedaille um einen Punkt verfehlte. Recht herzliche Gratulation! Die Sektion erreichte einen Durchschnitt von 59,968 gegenüber 59,333 Punkten im Vorjahr.

Auch dieses Jahr trat unsere 57 er Gruppe wieder für die Zentrale Ausscheidung der Gruppenmeisterschaft in Winterthur an. Nach einer schwachen ersten Runde, steigerte sie sich um einiges, aber am Schluss reichte es trotzdem nur auf Rang 12 und als erste Reservegruppe des Kantons. Leider fanden dann die SSV Hauptrunden ohne uns statt. Aber trotzdem allen beteiligten Schützen für das mitmachen und Ihren Einsatz ein Dankeschön und recht herzliche Gratulation!

Selbstverständlich war wieder eine Auswahl an Stichen vorhanden, die jeweils an einer Freiwilligen Übung geschossen werden konnten. Ich möchte hier nur kurz die Einzelnen Stiche mit den höchsten Einzelresultaten erwähnen: Kantonalstich: Hasler Markus 75 Pkt. Sektionsmeisterschaft: Hasler Markus 89 Pkt. Vancouver: Hasler Markus 92 Pkt. Bosshard Roland 92 Pkt. Einzelwettschiessen: Programm B: Appert Hans 72 Pkt. Programm D: Wegmann Ruedi 130 Pkt. Feldschlösslistich: Farrér Coschy 71 Pkt. Allen erfolgreichen Schützen recht herzliche Gratulation!

Am 03. Juli folgte mit dem Besuch des Eidg. Schützenfest der eigentliche Höhenpunkt unseres Vereins. Bei sehr heissem Wetter gingen 23 gutgelaunte Bonstetter Schützen mit dem Car nach Frauenfeld. Die Stimmung war den ganzen Tag gut und alle die Mitgekommen sind hatten Ihren Plausch und das Trinken kam bei diesen Temperaturen auch nicht zu kurz. In der Sektion erreichten 9 Schützen die Kranzauszeichnung. Das nicht mehr die Auszeichnung erreichten, war wahrscheinlich auf die Hitze, oder an den verwechselten Stgw. 90 zurückzuführen. Unsere Sektion erreichte ein Sektionsresultat von 88,128 Pkt. und Rang 456 von 612 Sektionen. Als bester Sektionsschütze erreichte Markus Hasler 93 Pkt. gefolgt von Bruno Künzli mit 90 Pkt. Herzliche Gratulation! Mit guter Marschmusik des Musikvereins und einem Apéro klang der schöne Ausflug ans Eidgenössische aus.

Ende August fand wie alle Jahre die Dorfchilbi mit dem zum ersten Mal durchgeführten Luftgewehrschiessen statt. Auch diesmal führten wir diesen Anlass mit dem Club Töff Fründ als Partner durch. Der Höhenpunkt ist sicher immer der Sonntag, wo die best qualifizierten noch einmal ihr Können und Nerven unter Beweis stellen können, um unter ihnen den Schützenkönig zu erküren. Allen Helfern die an diesem Anlass mitgeholfen haben einen herzlichen Dank! Das Bezirksschiessen wurde von unserem Verein durchgeführt und von 256 Schützen besucht. Unser Verein beteiligte sich mit 24 Schützen an diesem Wettkampf. Der Sektionsdurchschnitt lag bei guten 89,8180 Pkt. Bei den Einzelresultaten erreichten Hans Appert 91 Pkt. vor Emil Wettstein mit 90 Pkt. was für Emil Wettstein zugleich in der Kategorie D den Sieg im Bezirk bedeutete. Allen Schützen danke ich, dass Sie daran teilgenommen haben. Den Spitzenschützen recht herzliche Gratulation! Allen Helfer, die zum Guten gelingen dieses Anlasses beigetragen haben einen herzlichen Dank.

An den vier durchgeführten Obligatorischen Übungen erfüllten 197 Schützen bei uns ihre Schiesspflicht. 162 waren es ein Jahr zuvor, dass sind 35 mehr als im Jahre 2004. Vielleicht erreichten wir diesen Erfolg dank der intensiveren Webung. An diesen Übungen boten die JS als Erneuerung zum Teil einen Gewehrreinigungsservice an und man konnte feststellen, dass das von den Pflichtschützen sehr geschätzt wurde. Ich möchte es nicht unterlassen den pflichtbewussten Schützenmeistern und Helfern, sowie den Jungschützen an dieser Stelle recht herzlich zu danken, die es auch ermöglichten, diese Übungen unfallfrei und ohne grössere Probleme mit den manchmal nicht einfachen Schützen durchzuführen.

Traditionsgemäss fand am Samstag vor dem Bettag das 35. Behörden-, Parteien und Vereinsschiessen statt. 23 Gruppen, drei mehr gegenüber dem Vorjahr nahmen an diesem gemütlichen Anlass teil. Schon zum vierten Mal in Serie gewann mit 147 Pkt. die SVP Bonstetten, vor dem Ski Club Herren mit 136 Pkt. Wie immer bietet diese Veranstaltung Gelegenheit zum Gedankenaustausch und neue kameradschaftliche Kontakte unter den verschiedenen Teilnehmern anzuknüpfen. Mit dem Endschiessen neigte sich eine Interessante und intensive Schiess-Saison mit vielen Höhenpunkten seinem Ende entgegen. Noch einmal wurde in verschiedenen Stichen, bis die Gewinner feststanden hart um jeden einzelnen Punkt gekämpft. Im Final des Lochenfeld-Cups trafen Markus Hasler und Emil Wettstein aufeinander. Mit 94 zu 92 Punkte konnte Markus Hasler den schönen Wanderpreis in Empfang nehmen. Recht herzliche Gratulation! Nach dem Schiessen und Absenden hatten wir nochmals ein paar gemütliche, fröhliche und kameradschaftliche Stunden miteinander.

Am 5. November fand mit leider einer mageren Beteiligung unsererseits in Zwillikon noch das alljährliche Freundschaftsschiessen mit den Schützenkollegen aus Hedingen, Zwillikon, und Bonstetten statt. Dieser alljährlicher gemütlicher Anlass gilt nicht nur dem Schiessen, er soll auch dazu dienen die Kameradschaft, unter den Schützen der beteiligten Vereine zu pflegen.

Beim gemütlichen Beisammensein am Absenden im Restaurant Hirschen in Wettswil erhielten auch die letzten Gewinner ihre Preise. 14 Schützen schossen die Jahresmeisterschaft und diese wurde wieder wie im vergangenen Jahr von Markus Hasler vor Emil Wettstein gewonnen. Die Kanne gewann Jane Schöpperle und das Tableau durfte Fredi Schlatter in Empfang nehmen. Allen Gewinnern recht herzliche Gratulation. Bei guter Laune und viel Spass an diesem Abend fanden einige erst in den früheren Morgenstunden ihren Heimweg.

Im Dezember war es soweit. An der vorgängigen Gemeindeversammlung vom September waren die Stimmbürger von Bonstetten dem vorgeschlagenen Projekt Lochenfeldstube gut gesinnt und so konnten wir unsere Schiessutensilien mit gröberen und ungewohnten Baugerätschaften tauschen. Mit einem tollem Einsatz, viel Schweiss, aber ohne grössere Blessuren wurde in beachtlichen 144 Stunden der Abbruch für die zukünftige Lochenfeldstube ausgeführt. Ich muss allen Beteiligten ein sehr grosses Kompliment ausstellen, fanden sie doch kurzfristig immer Zeit für diesen Einsatz und der Wille war so gross, dass manchmal kaum an den Feierabend gedacht wurde. Freuen wir uns auf die neue Schiess-Saison, wo wir in einer grösseren und heimeligen Stube miteinander diskutieren, die guten Resultate feiern und die schlechten vergessen können. An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an die Behörden, dass dieser Ausbau ermöglicht wurde.

Für den ersten Schiessanlass im neuen Jahr ging’s nach Ottenbach an das Berchtoldschiessen. 12 Ottenbacher und 15 Bonstetter Schützen machten an diesem gelungenen Anlass mit. Viele fanden auch die Zeit für Diskussionen und Anknüpfung neuer kameradschaftliche Kontakte. Die Ottenbacher nutzten ihren Heimvorteil aus, denn in der Rangliste beanspruchten sie die ersten fünf Plätze, vor unseren Schützen. Alle teilnehmenden Schützen konnten wieder einen tollen Preis mit nach Hause nehmen. Freuen wir uns jetzt schon aufs nächste Jahr in Bonstetten. Eine Woche später und bei eisiger Kälte schossen leider nur gerade 7 Schützen das Bezirks-Winterschiessen in Obfelden, dadurch wurde unsere Sektion nicht rangiert. Das höchste Einzelresultat schoss Markus Hasler mit 75 Punkten.

Zum Schluss meines Berichtes möchte ich all denen, die zum Guten gelingen der vergangenen Schiess-Saison beigetragen haben, meinen herzlichsten Dank aussprechen. Packen wir die bevorstehende mit vollem Elan an, damit das neue Vereinsjahr für alle beteiligten Zufriedenheit und einen vollen Erfolg bringen wird. Einen besonderen Dank gebührt meinen Vorstandskameraden und allen Helfern, für ihre tatkräftige Unterstützung und Kooperative Zusammenarbeit, sowie Grossen Einsatz zum Wohle unseres Vereines. Ich wünsche allen und Ihren Familienangehörigen gute Gesundheit, viel Glück und Erfolg, den Schützenkameradinnen und Kameraden viel Freude bei der Ausübung unserer schönen und attraktiven Freizeitbeschäftigung Schiesssport. Eine Unfallfreie Schiess-Saison 2006, guet Schuss und viele Schüsse im Scheibenzentrum wünscht Euch Euer

Präsident, Bruno Künzli

 News  

 

26. Mai 2019 

Die Sektionsrangliste des diesjährigen Feldschiessens ist online. (zur Rangliste)


12. März 2019

Mach mit beim diesjährigen Jungschützenkurs! Am Montag, 18. März 2019, findet ein Infoabend im Schützenhaus statt. (zum Flyer)


21. Januar 2019 

Die Rangliste des diesjährigen Bezirks-Winterschiessens sowie eine kleine Auswahl an Fotos ist online. (zur Rangliste / zur Fotogalerie).

(c)oka 2007 | Login